Danke, Christian Thomes!

02.04.2015

1989 begann er mit dem Aufbau von ZIK und leitete seither das Unternehmen. Am 27. März 2015 verabschiedeten ihn zahlreiche Weggefährten mit einer kleinen Feier.

„Ein Lebensabschnitt ist zu Ende gegangen, für den ich sehr dankbar bin. Und das Schöne ist, dass ich im Kreis der Gesellschafter weiterhin die Entwicklung des Unternehmens und seiner Organschaft begleiten darf", unterstrich der bisherige Geschäftsführer bei seiner Verabschiedung.

Christian Thomes - Foto: Timo Stammbergerzoom
 

Im Laufe der Zeit hatte er auch die Geschäftsführung bei den mit ZIK verbundenen Trägern diso, FELIX Pflegeteam und ZeitRaum übernommen. So trug er inzwischen die Verantwortung für mehr als 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Aufbau und Ausbau

Michael Haberkorn - Foto: Timo Stammbergerzoom

Michael Haberkorn moderierte die Feier in der Orangerie.

Er vertritt in der Gesellschafterversammlung der ZIK gGmbH den BOA (Begegnung, Orientierung, Anfang) e.V. und arbeitete mit Christian Thomes daher seit vielen Jahren zusammen.

 

Oswald Menninger, Geschäftsführer des DPW Berlin, unterstrich die Bedeutung des Engagements von Christian Thomes für die Gründung und das Wachstum von ZIK zur größten NGO dieser Art.

Mit ZIK sei zudem in Deutschland die bundesweit größte Einrichtung dieser Art von ihm aufgebaut worden.

Oswald Menninger - Foto: Timo Stammbergerzoom
 

Stets die Benachteiligten im Blick

Peter Bargstedt - Foto: Timo Stammbergerzoom

Peter Bargstedt war bisher bereits als Vertreter im Kreis der Gesellschafter mit Christian Thomes verbunden und ist nun sein Nachfolger in der Geschäftsführung.

Er zitierte aus einer Ausgabe des „Neuen Deutschland“ von 1969, die Christian Thomes beim Umbau einer Einrichtung von ZeitRaum gefunden hatte:

 

„Im Vorwärtsschreiten zu neuen Zielen … ist der Lorbeer des Errungenen keine immergrüne Pflanze. Die hohen Gipfel der Zukunft im Visier, beschleunigen wir unseren Schritt.“ Das könnte den Pionier Thomes beflügelt haben, sagte er.

„Christian, du hast ein großes Herz für kleine Leute, dafür lieben und respektieren dich ganz viele Menschen. Es ist wunderbar, dass uns dein visionärer Geist und deine Tatkraft in verschiedenen Funktionen noch erhalten bleiben“, skizzierte Peter Bargstedt den ZIK-Gründer.

Peter Bargstedt und Christian Thomes - Foto: Timo Stammbergerzoom

Als symbolisches Abschiedsgeschenk überreichte er seinem Vorgänger eine Warnweste, die ihn als „Bauherr“ mit fünf Sternen auszeichnet.

Sie knüpfte am Geschehen des selben Tages an: der Grundsteinlegung des neuen Hauses R131.

 

Dank der Weggefährten

Hans Stoermer, Gründer der Stiftung Leben mit HIV und Aids und seit vielen Jahren nicht nur Gesellschafter von ZIK, sondern auch ein sehr geschätzter Mentor von Christian Thomes, lobte dessen Engagement und beständige Kooperation.

Hans Stoermer - Foto: Timo Stammbergerzoom
 
Astrid Leicht - Foto: Timo Stammbergerzoom

Astrid Leicht vom Fixpunkt e. V. dankte Christian Thomes besonders für die enge und stets konstruktive Zusammenarbeit beim nicht immer einfach verlaufenden Bauvorhaben in der Reichenberger Straße 131.

 

Impressionen vom Abschied

Bei Kürbissüppchen, Finger-Food, frischen Salaten und weiteren, viel gelobten Köstlichkeiten der Orangerie nutzten die Gäste die Gelegenheit zum Austausch über die vergangenen Jahre - und auch zum Ausblick auf die künftigen Vorhaben der ZIK gGmbH und ihrer Organschaft.

Weitere Meldungen

  • 24.08.2017  20 Jahre LHA

    20 Jahre LHA
    In diesem Jahr feiern wir in Dankbarkeit und großer Freude das zwanzigjährige Bestehen der „Stiftung Leben mit HIV und Aids“ (LHA).
  • 10.07.2017  Für Publikumspreis nominiert

    Für Publikumspreis nominiert
    Die ZIK-Tagesstätte Lützowtopia erreichte als eine von drei Bewerberinnen das Finale für den Publikumspreis des DÖAK in Salzburg.
  • 21.06.2017  „Sister-Act 2“ in der Orangerie eröffnet

    „Sister-Act 2“ in der Orangerie eröffnet
    Die Ausstellungseröffnung des Berliner Künstlers Lars Deike lockte zahlreiche Gäste an. Seine Bilder sind noch bis zum 16. August 2017 zu sehen.
  • 24.03.2017  Von Wohnungslosigkeit bedroht

    Von Wohnungslosigkeit bedroht
    Immer mehr Klient*innen werden derzeit mit Kündigungen ihrer Wohnungen konfrontiert. Inzwischen bekommt auch die Öffentlichkeit Kenntnis von diesen Problemen.
  • 17.01.2017  Betreute brauchen Kündigungsschutz

    Betreute brauchen Kündigungsschutz
    In der Startphase der neuen Berliner Landesregierung fragen derzeit kritische journalistische Medien bei ZIK und anderen Trägern nach, welche Erwartungen sie an die Politik haben.

Kontakt zu ZIK

 
 
 
 

Stellenangebote

Unsere Videos

Abonnieren

Unsere Facebook-Seite mit News und Stellenangeboten

 
 

RSS-Feed der News

 
 

    © 2013 - 2017
    ZIK – zuhause im Kiez gGmbH
    Perleberger Straße 27
    10559 Berlin-Mitte

 
 
Initiative Transparente Zivilgesellschaft