20 Jahre LHA

24.08.2017

In diesem Jahr feiern wir in Dankbarkeit und großer Freude das zwanzigjährige Bestehen der „Stiftung Leben mit HIV und Aids“ (LHA).

Heinz Bergner und Hans Stoermerzoom
 
 
Zur Website der Stiftung

Heinz Bergner und Hans Stoermer hatten 1997 die Stiftung Leben mit HIV und Aids gegründet. 

Ihr Zweck ist die Verbessung von Lebensbedingungen von Menschen mit HIV und Aids im Rahmen der Arbeit und Aufgabenstellung der ZIK zuhause im Kiez gGmbH. 

Demzufolge trat die Stiftung drei Jahre nach ihrer Gründung in den Kreis der ZIK-Gesellschafter ein.

Unterkunft geschaffen

Seit dem Tod seines langjährigen Lebenspartners Heinz Bergner, der 1997 an seiner Aids-Erkrankung verstarb, engagiert sich Hans Stoermer mit der Stiftung bis heute als nicht mehr wegzudenkender Förderer von ZIK.

Perleberger Str. 27zoom

1998 konnte unsere Geschäftsstelle in sein Haus in der Perleberger Straße 27 umziehen. 

R 129

1999 war die Stiftung ein Hauptsponsor der Innenausstattung des Hauses Reichenberger Straße 129.

 

Betroffene engagieren sich für Betroffene

Das konsequente Engagement der beiden Stiftungsgründer wurde bald auch von den Medien wahrgenommen. Die Berliner Zeitung beschrieb 1999 die Hintergründe der Stiftung und die Sicherung ihres Fortbestehens: „Ein Paar vermacht alles der Stiftung“.

Hans Stoermer bei der Namensgebung des Platzes in Lieberosezoom
Ansprache von Hans Stoermer beim Festakt in Lieberosezoom
 

Und als Hans Stoermer sich bei einer Benefiz-Gala von ZIK den Zuschlag bei der Versteigerung des Platzes vor der Schule in Lieberose (Landkreis Dahme-Spreewald) sicherte und daraufhin der Platz den Namen „Heinz-Bergner-Platz“ erhielt, gelangten Existenz und Ziele der Stiftung auch im Berliner Umland in das öffentliche Bewusstsein. 

Die Berliner Zeitung berichtete 1998 auf berührende Weise über Hans Stoermers ersten Besuch in Lieberose.

Projekte, aber auch Einzelne fördern

Seit nunmehr 20 Jahren fördert die Stiftung gemäß ihrem Zweck konsequent die Arbeit von ZIK und die Bedarfe unserer Klient*innen.

Projektförderungen

Ein Blick in unsere Einrichtungen:

Klient*innenreisen
Klient*innenreisen
Beispiel: Lützowtopia-Reise nach Dresden
Fahrzeug
Fahrzeug
Beispiel: Pankstraße
Küchen
Küchen
Beispiel: Niemetzstraße
Küchenausstattungen
Küchenausstattungen
in der Orangerie
Einrichtungsergänzungen
Einrichtungsergänzungen
Beispiel: Schallschutz in der Beusselstraße
Zusammenarbeit mit internationalen Partnern
Zusammenarbeit mit internationalen Partnern
Beispiel: Projekt Indawo Yentsikelelo, Südafrika
Bauliche Ergänzungen
Bauliche Ergänzungen
Beispiel: Terrasse in der R 96
Freizeitangebote
Freizeitangebote
Beispiel: Musik machen in der Wartenberger Straße
 
 
Klient*innenreisen
Klient*innenreisen
Beispiel: Lützowtopia-Reise nach Dresden
1
Fahrzeug
Fahrzeug
Beispiel: Pankstraße
2
Küchen
Küchen
Beispiel: Niemetzstraße
3
Küchenausstattungen
Küchenausstattungen
in der Orangerie
4
Einrichtungsergänzungen
Einrichtungsergänzungen
Beispiel: Schallschutz in der Beusselstraße
5
Zusammenarbeit mit internationalen Partnern
Zusammenarbeit mit internationalen Partnern
Beispiel: Projekt Indawo Yentsikelelo, Südafrika
6
Bauliche Ergänzungen
Bauliche Ergänzungen
Beispiel: Terrasse in der R 96
7
Freizeitangebote
Freizeitangebote
Beispiel: Musik machen in der Wartenberger Straße
8

Einzelförderungen

Gewährte Zuwendungen, die das Leben unserer Klient*innen verbessern halfen:

  • Wohnungsausstattungen (Betten, Matratzen, Möbel, Staubsauger, Küchenzubehör)
  • Mietkosten (Mietschulden, -zahlungen, Kautionen)
  • Schulden (Kontenausgleich, Lebensunterhalt)
  • Energiekosten (Strom, Gas)
  • Umzugshilfen
  • Zusätzliche Gesundheitskosten
  • Heil- und Hilfsmittel
  • Renovierung
  • Anwaltskosten
  • Tierhaltung
  • TV, PC, Telefon
  • Lebensfeste (Hochzeit, Partnerschaft, Gedenkfeiern)
  • Ausbildung
  • Bekleidung
  • u. v. m.
Appartements von außen
 

Insgesamt hat die Stiftung Leben mit HIV und Aids in 20 Jahren fast eine Million Euro bereitgestellt, davon nahezu die Hälfte für Einzelfallhilfen.

Herzlichen Dank und Glückwunsch!

  

Im Namen unserer Klient*innen und aller Mitarbeiter*innen sagen wir Dir, Hans, und der Stiftung Leben mit HIV und Aids unseren ganz besonderen Dank. 

Wir freuen uns darauf, dieses Jubiläum in den nächsten Tagen mit Dir feiern zu können! 

Hans Stoermerzoom
 
 
 

Weitere Meldungen

  • 10.07.2017  Für Publikumspreis nominiert

    Für Publikumspreis nominiert
    Die ZIK-Tagesstätte Lützowtopia erreichte als eine von drei Bewerberinnen das Finale für den Publikumspreis des DÖAK in Salzburg.
  • 21.06.2017  „Sister-Act 2“ in der Orangerie eröffnet

    „Sister-Act 2“ in der Orangerie eröffnet
    Die Ausstellungseröffnung des Berliner Künstlers Lars Deike lockte zahlreiche Gäste an. Seine Bilder sind noch bis zum 16. August 2017 zu sehen.
  • 24.03.2017  Von Wohnungslosigkeit bedroht

    Von Wohnungslosigkeit bedroht
    Immer mehr Klient*innen werden derzeit mit Kündigungen ihrer Wohnungen konfrontiert. Inzwischen bekommt auch die Öffentlichkeit Kenntnis von diesen Problemen.
  • 17.01.2017  Betreute brauchen Kündigungsschutz

    Betreute brauchen Kündigungsschutz
    In der Startphase der neuen Berliner Landesregierung fragen derzeit kritische journalistische Medien bei ZIK und anderen Trägern nach, welche Erwartungen sie an die Politik haben.
  • 13.12.2016  Spendenaktion 2016: Waschmaschinen

    Spendenaktion 2016: Waschmaschinen
    In den Standorten des Betreuten Wohnens stehen Waschmaschinen für Bewohner*innen zur Verfügung, die aufgrund ihrer finanziellen Situation keine eigenen Geräte anschaffen können.

Kontakt zu ZIK

 
 
 
 

Stellenangebote

Unsere Videos

Abonnieren

Unsere Facebook-Seite mit News und Stellenangeboten

 
 

RSS-Feed der News

 
 

    © 2013 - 2017
    ZIK – zuhause im Kiez gGmbH
    Perleberger Straße 27
    10559 Berlin-Mitte

 
 
Initiative Transparente Zivilgesellschaft